Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    28.04.2017 - 20:02 Uhr

  

Cloppenburger Innenstadt verwandelt sich in Open-Air-Autoschau

weiterlesen...

 
Neuer Schlepper ersetzt ein 22 Jahre altes Fahrzeug  

weiterlesen...

 
Treffen der Willkommenslotsen in der Kreishandwerkerschaft 

weiterlesen...

 
   
Share |

Paten unterstützen Flüchtlingsfamilien

Inge Jünger-Zobel ist Ansprechpartner für Paten und Flüchtlingsfamilien. Foto: Mehrgenerationenhaus 

 

Cloppenburg. Der Sozialdienst katholischer Frauen in und für Cloppenburg erweitert sein Patenprojekt im Rahmen der „Frühen Hilfen” auf Migrantenkinder aus Krisengebieten und ihre Eltern. 

„Flüchtlingsfamilien stehen vor ähnlichen Herausforderungen der Bewältigung des Lebensalltags wie jede andere Familie auch. Zusätzlich sind sie aber von spezifischen Belastungen und Benachteiligungen betroffen”, erklärt Ilona Röpke-Jansen, Koordinatorin im  Cloppenburger Mehrgenerationenhaus. Hierzu gehören besonders traumatische Erfahrungen, Sprachbarrieren, eingeschränkte Mobilität, Flexibilität und finanzielle Möglichkeiten, mangelnder Zugang zu Informationen über Hilfsangebote vor Ort und zum deutschen Gesundheitssystem.

Familienpaten unterstützen und entlasten zunächst als Ansprechpartner in einem fremden Land. Sie begleiten zu Ärzten, Behörden und sozialen Diensten. Familienpaten geben Anregungen in lebenspraktischen Dingen und stehen  bei der Betreuung der Kinder zur Seite. 

Das Projekt „Gut ankommen in Niedersachsen“ erfolgt im Rahmen der „Frühen Hilfen“ in Kooperation mit dem Landkreis Cloppenburg. Die Koordination übernimmt die Sozialpädagogin Inge Jünger-Zobel. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung Schwangerer und ihrer Familien sowie in der Begleitung von Familienpaten.

Wer als SkF-Pate eine Familie begleiten möchte oder als Familie einen Paten sucht ist willkommen beim Sozialdienst katholischer Frauen, erreichbar  unter Tel. 04471/ 9582890 oder im Mehrgenerationenhaus Cloppenburg, Tel. 04471/702935 .

Offene Sprechstunden im Mehrgenerationenhaus an der Löninger Straße 16 finden montags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr statt. Telefonisch ist das SkF-Team dann unter 04471/702935 erreichbar.


Artikel vom 12.04.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 26.04.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Ausgezeichnet 2016
  • Fussball EM 2016
  • Schützenfest Cloppenburg
  • Zuhause 2016
  • Wärme erleben
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 14
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 39
  • So geht Garten 2017

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Sevelter Straße 1 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum