Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    21.10.2018 - 10:13 Uhr

  

400 Schüler reisten nach Rom und der Papst fängt ein T-Shirt der Marienschule

weiterlesen...

 
Fotowettbewerb für das Regionale Telefonbuch: Einsendeschluss verlängert bis 15. Oktober

weiterlesen...

 
Informations-Tour zum Aufstiegs-BAföG macht Station auf der Freisprechung des Cloppenburger Handwerks

weiterlesen...

 
   

Polizei weiht neues Dienstgebäude ein

Offizielle Schlüsseübergabe bei der neuen Cloppenburger Polizeiinspektion: (v.l.) Johann Kühme, Andreas Sagehorn, Cristina von Pozniak-Bierschenk, Günter Schell, Stephan Manke und Architekt Prof. Bernhard Winking. Foto: Corinna Maatje

 

cor Cloppenburg. Im Rahmen einer Feierstunde wurde am Mittwoch das neue Gebäude der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta an der Bahnhofstraße in Cloppenburg eingeweiht. Nach einer Bauzeit von fast drei Jahren, werden ab sofort auf rund 4000 Quadratmetern Nutzfläche 192 Mitarbeiter unter einem Dach arbeiten. Dabei wurde die alte Polizeistation umgebaut und ans neue Gebäude angeschlossen. Insgesamt hat das Land Niedersachsen in das Projekt, dessen Planung bereits 2005 begann, 9,4 Millionen Euro investiert.

Doch trotz offizieller Einweihung und Segnung durch Dechant Bernd Strickmann, sind die Räume noch leer. „Wir ziehen im Laufe der nächsten Wochen um, sodass bis Weihnachten alle Mitarbeiter von der neuen Polizeistation aus ihrem Dienst nachgehen können”, erklärte Polizeichef Günter Schell. Stephan Manke, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, bezeichnete die neue Polizeiinspektion trotz des langwierigen Prozesses als ein „gutes Beispiel, wenn was richtig angepackt wird.”

Die Leiterin des Staatlichen Baumanagements Osnabrück-Emsland, Cristina von Pozniak-Bierschenk, verglich den Bau mit einer „Operation am offenen Herzen”, da ein Umbau in dieser Größenordnung doch schwieriger zu bewerkstelligen sei als ein Gebäude auf leerer Fläche neu hochzuziehen. Dennoch habe man das Budget und den Zeitplan einhalten können. Auch Polizeipräsident Johann Kühme bestätigte: „Der Neubau gewährleiste die Zukunftsfähigkeit der Polizeiarbeit und ist ein Gewinn für die Bürger und die Sicherheit in der Region.”


Artikel vom 21.11.2017

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 21.10.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • In Cloppenburg zu Hause 2018
  • Sonderbeilage Lagerlogistik
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 7
  • Schützenfest im Stadtpark 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 8
  • Blickpunkt Quakenbrück Nr 3
  • Schaufenster September 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrueck Nr. 4
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 9
  • Zuhause 2018

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum