Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    21.08.2018 - 16:51 Uhr

  

Nach 6 Wochen Pause nichts von Hand-Verletzung bei Lukas Fienhage zu merken

weiterlesen...

 
„Flächendeckende Versorgung” – Förderprogramm abgeschlossen

weiterlesen...

 
Informations-Tour zum Aufstiegs-BAföG macht Station auf der Freisprechung des Cloppenburger Handwerks

weiterlesen...

 
   

Speedway-Spektakel der Extraklasse

Heiße Drifts gibt es am 1. September auch von Clubfahrer René Deddens zu sehen. Foto: Daniel Sievers

 

Cloppenburg. Wenn die „Night of the Fights” am 1.September erstmals nach drei Jahren wieder um 19 Uhr an einem Samstagabend startet, können sich die Fans wieder auf ein Speedway-Spektakel der Extraklasse mit einem renommierten internationalen Fahrerfeld freuen.

Alle Hoffnungen der Cloppenburger Fans liegen in diesem Jahr auf den erfahrenen René Deddens und Robert Lambert aus England. Die beiden Clubfahrer des MSC kennen die Heimbahn aus dem „Effeff” und brennen darauf sich vor heimischen Publikum und lauter Kulisse zu beweisen. Deddens überzeugte in dieser Saison bereits als Kapitän des neu geschaffenen Team der MSC Figthers.
Der erst 20-jährige Engländer Robert Lambert befindet sich wahrscheinlich schon jetzt in der Form seines Lebens. Gerade erst gewann er das zweite Finalserien-Rennen der Europameisterschaft und positionierte sich damit in der Gesamtwertung auf dem aussichtsreichen dritten Rang. Mit der Nationalmannschaft holte er in diesem Jahr die Silbermedaille in der Team-Weltmeisterschaft. Und nicht zuletzt wurde er britischer U21-Meister und zugleich britischer Meister in der Seniorenklasse, was zuvor bislang keinem Britten jemals gelang.

Die Teilnahme des jungen Cloppenburger Shooting-Star Lukas Fienhage ist noch fraglich, da eine Nominierung für die Team-Weltmeisterschaft auf der Langbahn als aussichtsreich gilt und zeitgleich im französischen Morizes stattfindet.

Die Konkurrenz der Cloppenburger Speedway-Asse in der „Night of the Fights” ist aber auch in diesem Jahr wieder groß. Top-Piloten aus dem In- und Ausland wurden verpflichtet. Wie Martin Smolinski aus Olching, der die begehrte Trophäe in Cloppenburg bereits 2016 gewinnen konnte. Mikkel Bech aus Dänemark holte den Pokal im letzten Jahr in atemberaubender Manier und will seinen „Titel” unbedingt verteidigen. Damit stehen die Sieger der letzten beiden Jahre als Favoriten wieder am Band. Ein Wörtchen mitzureden haben auch der Grand-Prix-erfahrene Schwede Tomas H. Jonasson und Teterow-Sieger Adrian Gala aus Polen, ebenso wie US-TalentLuke Becker, Steve Worrall aus England und der Finne Timo Lathi. Um 19 beginnt am Renn-Abend die Fahrervorstellung, Start ist um 19.30 Uhr.

Der Vorverkauf für Sitzplätze (25 Euro) startet am Montag, 6. August bei der Tourist-Info Cloppenburg (Tel. 04471/15-256). Hier empfiehlt es sich besonders schnell zu sein, da die Plätze erfahrungsgemäß schnell vergriffen sind.

Bevor es allerdings bei der NOTF so richtig rund geht, muss sich das Cloppenburger Team der MSC Fighters im nationalen Speedway-Team-Cup (2.Bundesliga) dem Derby-Rennen im benachbarten Dohren stellen. Am Samstag, 11. August, wollen Kapitän Deddens, Fienhage und Co. die knappe Heimniederlage im April gegen das Emsland-Team aus Dohren wett machen. Dabei sein werden auch die Teams aus Landshut und Diedenbergen und das Cloppenburger Team hofft auf viele heimische Fans, die den Weg ins Emsland finden, um die Fighters zu unterstützen. Los geht es um 16 Uhr. Mehr dazu online unter www.msc-dohren.de.

Alle Infos zum Cloppenburger Flutlichtrennen finden Interessierte unter www.msc-cloppenburg.de.


Artikel vom 30.07.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 19.08.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Zuhause 2017
  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • In Cloppenburg zu Hause 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr1
  • Schaufenster Mai 2018
  • Fußball WM-Beilage 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr6
  • Sonderbeilage Lagerlogistik
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 7
  • Schützenfest im Stadtpark 2018

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum