Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    16.11.2018 - 17:03 Uhr

  

Wiedereröffnung verzögert sich aufgrund andauernder Reparaturen

weiterlesen...

 
Für eine Sonderausstellung sucht das Fehnmuseum Geschichten über die Fabrik

weiterlesen...

 
Informations-Tour zum Aufstiegs-BAföG macht Station auf der Freisprechung des Cloppenburger Handwerks

weiterlesen...

 
   

Kirchenbänke kommen als Holzengel zurück

Margret Dorissen, Theresia Klinke und Ludger Heuer vom Gemeindeausschuss St. Josef schauen Azubi Jean-Luc Roßkoten dabei zu, wie er einen Engel aussägt. Foto: Schulte

 

Cloppenburg. Eigentlich müsste es den Besuchern der St. Josefs-Kirche schon aufgefallen sein, dass nach und nach immer mehr Kirchenbänke verschwinden. Immerhin war diese Maßnahme im Zuge der Umgestaltung der Kirche zur Jugendkirche angekündigt worden. Bis zu ihrer Eröffnung am 15. Dezember – zeitgleich feiert die ehemalige Pfarrkirche auch ihr 50. Jubiläum – sollen die meisten Bänke durch Stühle ersetzt werden. Doch was passiert eigentlich mit den alten Stücken?

Die Antwort hierzu findet sich in den Cloppenburger Caritaswerkstätten am Ostring. Die ersten zehn Bänke hat Küster Peter Ostendorf schon hierhergebracht. Aus ihrem Holz werden Engel hergestellt. Ein großer mit über 60 cm Höhe, ein mittlerer mit 30 und ein kleiner mit 17 cm Höhe. Unter Anleitung ihres Meisters Arnold Schulte sägen zwei Auszubildende das Holz nach Schablonen aus. „Alles wird verwertet“, sagt Schulte. Die Sitzfläche, die Rückenlehnen und die Ablagen. Befreit von der alten Lackschicht und auf Stärken von 24 – 40 mm glatt gehobelt strahlen die Engel mit ihren geschwungenen Flügeln in einem hellen Holzton.

Jetzt sieht man das Holz auch gut. „Hemmlocktanne“, erklärt Schulte. „Hochwertiges Holz – feuchtigkeitsresistent, harzarm und kaum Astlöcher.“ Die Engel werden gehobelt und geschliffen. „Man kann sie sich so ins Regal stellen oder wachsen und ölen. Je nach Geschmack“, erklärt Schulte.
Zum Pfarrjubiläum werden sie mit einem Zertifikat verkauft. Bis dahin sollen die ersten zweihundert fertig sein. Sollte die Nachfrage größer sein, können später zusätzliche Engel produziert werden.

Auch die Sägereste dieser Arbeit werden nicht als Abfall entsorgt, sondern wandern wieder zur St. Josefs-Kirche zurück. Wenn hier am 3. Adventswochenende das Kirchenjubiläum gefeiert wird, füllen sie abends die Feuerschalen vor der Kirche als Brennmaterial und geben so ein wenig der Wärme zurück, die die Gläubigen jahrzehntelang in sie hineingesessen haben.

Sollten nach dem Jubiläum noch Bänke übrig sein, werden sie über das Bonifatiuswerk an Gemeinden im Baltikum vermittelt.


Artikel vom 26.10.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 14.11.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • In Cloppenburg zu Hause 2018
  • Schützenfest im Stadtpark 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 8
  • Blickpunkt Quakenbrück Nr 3
  • Schaufenster September 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrueck Nr. 4
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 9
  • Zuhause 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 10
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr. 5
  • Ausgezeichnet Oktober 2018

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum