Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    21.10.2017 - 10:36 Uhr

  

Sichtbarkeit von Elektromobilität soll gefördert werden

weiterlesen...

 
Peter Sieve stiftet Städtischem Museum Seesen Jubiläumsalbum von 1909  

weiterlesen...

 
 
   
Share |

Kids bringen Lebendigkeit rein

Die Kinder der Kleeblattgruppe des Kindergartens St. Peter und Paul und ihre Erzieherin Doris  Schöhnknecht-Rolfes kommen gerne in die Kirche. Pfarrer Paul Horst freut sich über jedes Kind in der Kirche. Foto: Heuer

 

Kreis Cloppenburg. „Kinder in normalen Gottesdiensten? Die können doch nicht lange genug ruhig bleiben, laufen rum, weinen, schreien oder fragen laut nach, was da gerade passiert. Stören die nicht?”, fragen sich viele Eltern und trauen sich oft gar nicht, ihren Nachwuchs mitzubringen. Zu groß ist die Angst vor missbilligenden Blicken oder Kommentaren anderer Gläubiger.

Doch ganz im Gegenteil: Kinder stören überhaupt nicht, sie gehören in die Kirche und in Gottesdienste und ihre Eltern sollten sich nicht scheuen, sie mitzubringen. Darauf machen zurzeit viele Kirchengemeinden im Oldenburger Land mit einer Werbeaktion aufmerksam. „Die Lebendigkeit ihrer Kinder sollten die Eltern in gutem Maß als Gottesgeschenk annehmen“, schreibt Weihbischof Wilfried Theising in einem Brief an alle Gemeinden. Mitchristen möchte er dazu motivieren, Kinder im Gottesdienst herzlich willkommen zu heißen. „Es ist unsere Aufgabe, Familien in der Glaubensweitergabe an die nächsten Generationen zu unterstützen.“

„Die Kinder sind privilegiert bei Jesus, und wir stellen sie gerne in unsere Mitte. Nicht nur bei Familiengottesdiensten“, freut sich auch Garrels Pfarrer Paul Horst über die Aktion. Er fände es gut, wenn mehr Kinder in die Kirche kämen. „Ich werde oft gefragt, ob Kinder mich im Gottesdienst nicht stören“, sagt er. „Kinder stören überhaupt nicht, sondern sie bringen Lebendigkeit rein. Sogar wenn sie bis an den Altar kommen.“ 

„Es ist wichtig, dass Kinder schon von klein auf an die Kirche herangeführt werden“, findet es auch Doris Schöhnknecht-Rolfes, Erzieherin im St. Peter und Paul Kindergarten Garrel. „Jedes Kind ist in der Kirche willkommen.“ 


Artikel vom 29.09.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 22.10.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Wärme erleben
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16
  • Zuhause 2017
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 45

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum