Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    23.11.2017 - 11:59 Uhr

  

dm-Markt unterstützt Stapelfelder Interkulturalitätsprojekt

weiterlesen...

 
Vier Einrichtungen stehen in der Gemeinde zur Verfügung

weiterlesen...

 
 
   
Share |

70.000 Messdiener fahren nach Rom 

Laura Lamping und Maren Budke (v.l.) aus Löningen wollen an der Messdienerwallfahrt nach Rom teilnehmen. Birgit Sabel-Budke begleitete sie zum Infoabend. 

 

Landkreis. Insgesamt acht Infoabende zur internationalen Messdienerwallfahrt 2018 veranstaltet derzeit das Bischöflich Münstersche Offizialat (BMO) in den Regionen des Oldenburger Landes. Am Mittwochabend (25.10.) kamen dazu über 140 Messdienerinnen und Messdiener, Gruppenleiter, Eltern und Mitarbeitende aus den Kirchengemeinden des Dekanates Löningen zusammen. Tobias Fraas, BMO-Referent für Messdienerinnen- und Messdienerarbeit, informierte über Wallfahrtsprogramm und Organisatorisches, gab Tipps zur Vorbereitung und zeigte wie groß die Vorfreude des Vorbereitungsteams ist.
Die Teilnehmerzahlen stehen noch nicht fest, der Anmeldeschluss ist erst am 31. Januar. Zum aktuellen Stand plane man nach den Erfahrungen der Wallfahrten 2010 und 2014 mit 500 bis 1000 Wallfahrern aus dem Oldenburger Land. Die Niedersachsen treffen vom 27. Juli bis zum 4. August 2018 in Rom mit dem Motto „Suche den Frieden und jage ihm nach“ auf ca. 50.000 deutsche Pilger und rund 20.000 Gleichgesinnte aus aller Welt. „Ihr habt die Gelegenheit Messdiener aus Peru zu treffen oder den Niederlanden“, sagte Fraas. Aber auch zum Kennenlernen von Kindern und Jugendlichen aus anderen Teilen Deutschlands werde Programm organisiert. Beim großen Blind-Date sollen sich an 300 Orten in Rom Busgruppen für gemeinsame Aktionen treffen.

Viel Programm

Die Vorbereitung der Oldenburger Fahrt ist eine Kooperation. Das Messdienerteam für den Offizialatsbezirk Oldenburg, ein Gruppe Ehrenamtlicher um Tobias Fraas und Jugendpfarrer Holger Ungruhe, ist für die inhaltliche Gestaltung verantwortlich. Viel Programm wird auch in Zusammenarbeit mit anderen deutschen Bistümern  geplant. Die Anfahrt mit Bussen, Verpflegung und Organisation liegt in den Händen des Reiseveranstalters, Hans Höffmann Reisen aus Vechta. Die Gruppe wird auf einem Zeltplatz vor den Toren der ewigen Stadt untergebracht, so dass man regelmäßig dem heißen Großstadtklimas entfliehen und sich frischen Wind um die Nase wehen lassen wird. In Löningen kamen Interessierte aus Bunnen, Benstrup, Essen, Bevern, Calhorn, Lindern und Lastrup zusammen. Darunter auch Maren Budke und Laura Lamping. „Wir haben schon richtig Bock und wollen unbedingt mit“, zeigten sich die beiden Löningerinnen entschlossen, 2018 bei ihrer ersten internationalen Messdienerwallfahrt dabei sein zu wollen. Auch Wiederholungstäter wie Erik Meyer und Lukas Robert aus Bevern kamen zum Infoabend ins Vikar-Henn-Haus. Beide waren 2014 als Kinder mit dabei. Jetzt möchten sie als Betreuer mit an den Tiber fahren. 

Audienz mit dem Papst

Als ein Highlight der Wallfahrt werde die Audienz mit Papst Franziskus geplant. „Wie die genau aussieht, steht noch nicht fest“, erklärt Fraas. „Doch schon jetzt ist sicher: Es ist ein einzigartiges Gefühl, wenn nach langem Warten die Stimmung steigt, weil der Papst auf den Petersplatz kommt“, erzählte er von der letzten Wallfahrt. „Die Erlebnisse in  Rom möchte ich so vielen Messdienern ermöglichen, wie es eben geht“, erklärt er. Wichtiges Element einer Messdienerwallfahrt sei natürlich das spirituelle Programm. Wir werden zu Gebeten einladen und zusammen große Gottesdienste feiern, versprach Fraas. Genauso dazu gehöre aber auch ein attraktives Freizeitprogramm mit Sightseeing, Zeit am Pool und Partys.
Die Teilnahme kostet insgesamt 440  EUR. Anmelden können sich grundsätzlich alle Messdienerinnen und Messdiener, die am Abreisetag 12 Jahre alt sind. Die Kirchengemeinde können die Altersgrenzen für ihre Teilnehmer hochsetzen, z. B. wenn nicht genug Aufsichtspersonen gefunden werden. Im Preis enthalten ist die Anreise, Verpflegung, Programm und Unterkunft.
Weitere Infoabende folgen am 7.11. in Friesoythe und am 8. 11. in Delmenhorst.
Weitere Informationen: www.diemessdiener.de


Artikel vom 02.11.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 22.11.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16
  • Zuhause 2017
  • Ausgezeichnet Oktober 2017
  • Behördenwegweiser
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 46

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum