Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    23.11.2017 - 11:58 Uhr

  

dm-Markt unterstützt Stapelfelder Interkulturalitätsprojekt

weiterlesen...

 
Vier Einrichtungen stehen in der Gemeinde zur Verfügung

weiterlesen...

 
 
   
Share |

Hemmschwelle für ein Auslandsstudium abbauen

Das Foto zeigt (v.l.) Dr. Olaf Kummer, Caroline Wille, Birgit Benkens und Jan Hans.

 

Landkreis. Auf großes Interesse stieß eine Informationsveranstaltung an der BBS Technik zu einem Studium in den Niederlanden. Wie bereits im August angekündigt, zeigten die Dozenten der Stenden Hogeschool aus Emmen, Caroline Wille und Jan Hans, dortige Zukunftsperspektiven auf. Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasium Technik sowie der Fachoberschule Technik folgten aufmerksam den Ausführungen der Referenten. Hierbei spielten die Globalisierung und die Bedeutung des Auslandsstudiums im Allgemeinen eine große Rolle. Europa im Blick haben und dennoch grenznah an Deutschland zu studieren, sind Argumente, die diese jungen Menschen zum Studium in den Niederlanden motivieren. Das Überschreiten der Grenzen stellt schließlich immer noch eine Hemmschwelle dar, die es abzubauen gilt. Insbesondere wurden daher auch Unterschiede zwischen deutschem und niederländischem Studium aufgezeigt. Hierbei ist beispielsweise zu berücksichtigen, dass das niederländische akademische Jahr, das am 01.September beginnt und am 31. August endet, nicht in Semester oder Trimester unterteilt wird, sondern als gesamtes Jahr zählt. Auch entscheidend ist hinsichtlich der Unterrichtsgestaltung das „problemorientierte Lernen“, auch PBS genannt. Hierbei werden Fragen und Aufgaben direkt aus der Praxis bearbeitet, was somit eine große Praxisnähe schon während des Studiums mit sich bringt.

Die Resonanz dieser Veranstaltung, organisiert von Fachlehrerin Birgit Benkens und Koordinator Dr. Olaf Kummer, war durchweg positiv, richteten doch gewisse Schüler direkt nach der Veranstaltung ganz konkrete Fragen an die Dozenten. Auch zukünftig sollen Infoveranstaltungen dieser Art sowie Hochschulinformationsfahrten den Schülern eine Bandbreite an Möglichkeiten für die Zeit nach der Schule aufzeigen.


Artikel vom 02.11.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 22.11.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16
  • Zuhause 2017
  • Ausgezeichnet Oktober 2017
  • Behördenwegweiser
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 46

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum