Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    23.11.2017 - 11:59 Uhr

  

dm-Markt unterstützt Stapelfelder Interkulturalitätsprojekt

weiterlesen...

 
Vier Einrichtungen stehen in der Gemeinde zur Verfügung

weiterlesen...

 
 
   
Share |

Kirchliches Miteinander im Mittelpunkt

Pfarrerin Ute Young, Weihbischof Wilfried Theising, Bischof Jan Janssen und Pfarrer Heiner Zumdohme (v.l.) bei der Podiumsdiskussion im Rahmen des Münsterlandtages. Foto: Heuer

 

Essen. Der Münsterlandtag biete als zentraler Tag die Möglichkeit, die Identität mit der Region darzulegen, sagte Heimatbund-Präsident Hans-Georg Knappik zur Begrüßung des 7. Münsterlandtages in der gut besetzten Essener Sporthalle. Neben einigen hundert Gästen waren viele Bürgermeister, Abgeordnete, Vertreter von Vereinen und Institutionen und beider großen Kirchen gekommen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein Podiumsgespräch über Ökumene mit dem evangelischen Bischof Jan Janssen sowie dem katholischen Weihbischof Wilfried Theising.

Viel tun für ein Miteinander

Der Heimatbund, erklärte Knappik, trete für einen modernen und offenen Heimatbegriff ein, der integrierend wirke und nicht ausschließe. Wenn man sich gut kennt, gelingt Ökumene, sagte Weihbischof Wilfried Theising im anschließenden Podiumsgespräch. Mit seinem evangelischen Amtsbruder aus Oldenburg stellte er sich den Fragen des katholischen Dammer Pfarrers Heiner Zumdohme und der Pfarrerin der evangelischen St. Michael-Kirchengemeinde in Lohne, Ute Young. Wir müssen aber noch viel tun für ein Miteinander, gab er zu. „Anders als früher sind wir in einer Situation, in der wir angstfrei miteinander umgehen“, bestätigte Bischof Janssen. Die großen Kirchen hätten sich in den letzten Jahren aneinander sehr angenähert. Beide Bischöfe erinnerten an die schweren Anfänge der Ökumene vor über 50 Jahren. Die Entwicklung im Oldenburger Land habe damals Signalwirkung für ganz Deutschland gehabt. Janssen lobte die Durchmischung der Religionen in der Bevölkerung, wie sie nach dem Zweiten Weltkrieg begonnen habe.

Der Heimatbegriff, der an diesem Tag mehrfach gefallen sei, müsse auch für Menschen anderer Religionen und Kulturen gelten, von denen es im Oldenburger Land immer mehr gäbe, betonte Theising. Diese Vielfalt tue der Gesellschaft gut, ergänzte Janssen. Angesprochen auf dem Spagat zwischen Gemeinsamen und Trennenden meinte er: „Wir müssen schauen, wo wir Gemeinsamkeiten feiern, und wo wir mit Respekt Unterschiede aushalten sollten.”

Schülerpreis

Zum Abschluss des Vormittags gab es die Verleihung des Schülerpreises im Rahmen des Wettbewerbes „Unsere Region macht Schule”. Zehn Preise wurden verliehen. In der Kategorie „Grundschule“ gingen der zweite und dritte Preis an die katholische Grundschule Bevern und die Grundschule Höner Mark Dinklage. Den ersten Preis erhielt die katholische Grundschule Peheim für ein mehrjähriges Projekt zum Erhalt der plattdeutschen Sprache. In der Kategorie „Sekundarstufe 1“ bekam die Oberschule Essen den zweiten Preis für ein kulturübergreifendes Schreib- und Buchprojekt. Über den ersten Preis konnte sich die Liebfrauenschule Vechta freuen für ein Projekt zum Thema „Gott und die Welt, Religion macht Geschichte“, das auf einem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten basiert. Weitere Einzelpreise für herausragende Arbeiten bekamen Schüler der BBS am Museumsdorf Cloppenburg und des Albertus-Magnus-Gymnasiums Friesoythe.


Artikel vom 08.11.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 22.11.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16
  • Zuhause 2017
  • Ausgezeichnet Oktober 2017
  • Behördenwegweiser
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 46

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum