Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    22.01.2018 - 14:45 Uhr

  

Abwechslungsreiches Programm in über 300 Kursangeboten

weiterlesen...

 
Oldenburgischen Landesverbände von Diakonie und Caritas haben 277 Schulbedarfslisten ausgewertet

weiterlesen...

 
Sänger kommt am 5. August nach Cloppenburg

weiterlesen...

 
   
Share |

Spannendes Rennen ums Bürgermeisteramt

tka Saterland. Die Gemeinde Saterland wählt am Sonntag, 25. Februar, einen neuen Bürgermeister. Welchen Kandidaten die CDU ins Rennen schickt, wird am heutigen Mittwochabend bei einer Urwahl entschieden. Beginn ist um 19 Uhr im Landgasthaus Dockemeyer in Ramsloh.

Gerd Dumstorff (Sedelsberg), Rigobert Naber (Scharrel) und Martin Ehlers (Wilhelmshaven) heißen die drei Anwärter. Möglich wäre aber auch noch, dass ein weiterer Bewerber aus der Versammlung an diesem Abend seinen sprichwörtlichen Hut in den Ring wirft. „Wir sind sehr gespannt”, sagt der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Michael Steenken. 314 Mitglieder zählt die CDU im Saterland aktuell. Alle wurden schriftlich vor Weihnachten eingeladen. „Wir rechnen heute mit rund 200 Personen. Das Interesse ist sehr groß”, so Steenken. 

Nach einigen Formalien haben die Bewerber je zehn Minuten Zeit, um bei einer Vorstellungsrunde noch einmal Werbung in eigener Sache zu machen. Anschließend geht's für die Mitglieder an die Wahlurnen. Schafft keiner der Bewerber im ersten Anlauf die absolute Mehrheit, gibt es anschließend sofort eine Stichwahl.

Bei den anderen Parteien ist man da schon einen Schritt weiter: Thomas Otto (Grüne) aus Aurich, Heinrich Müller (UWG) aus Sedelsberg und Henning Stoffers (SPD) aus Ramsloh-Hollen bewerben sich ebenfalls um das Bürgermeisteramt. 

Bis spätestens Montag, 22. Januar, 18 Uhr, nimmt Wahlleiter und Erster Gemeinderat Wilhelm Hellmann noch Wahlvorschläge entgegen. In 47 Tagen wird dann der Nachfolger von Hubert Frye gewählt. Der langjährige Bürgermeister war wie berichtet am 29. September aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand verabschiedet worden. Ursprünglich lief seine Amtszeit bis 2021. 

Schafft keiner der Bewerber am 25. Februar die absolute Mehrheit, wird es eine Stichwahl am 11. März geben. Die Wahlbenachrichtigungskarten erhalten die Bürger bis spätestens
3. Februar. Wählen dürfen deutsche Staatsangehörige ab 16 Jahren, die seit mindestens drei Monaten im Wahlgebiet ihren Wohnsitz haben. Eine Briefwahl ist ebenfalls möglich. Rund 11.000 Saterländer sind wahlberechtigt.


Artikel vom 10.01.2018





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 21.01.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Zuhause 2017
  • Ausgezeichnet Oktober 2017
  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 17
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 47

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum