Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    18.07.2018 - 12:55 Uhr

  

Die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg begrüßt zwei neue Kolleginnen

weiterlesen...

 
Tipps, wie man ohne in Panik zu geraten, mit den Insekten gut zusammenleben kann

weiterlesen...

 
Tausende Musik- und Festivalbegeisterte pilgern am 19. Juli nach Cuxhaven/Nordholz zum Deichbrand-Festival

weiterlesen...

 
   
Share |

Impulse durch moderne Verlegetechniken

Tauschten sich bei einem Runden Tisch aus: Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann, MdL Karl-Heinz Bley, Umwelt- und Energieminister Olaf Lies und MdL Christoph Eilers (v.l.). Foto: Bley

 

Hannover. Auf Initiative von MdL Karl-Heinz Bley, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion und MdL Christoph Eilers fand am Montag ein Runder Tisch zum Einsatz moderner Verlegetechniken beim Ausbau der Energietrassen statt. Der Netzbetreiber TenneT, das Unternehmen AGS Verfahrenstechnik sowie der renommierte Energiefachmann Prof. Lutz Hofmann von der Leibniz-Universität Hannover diskutierten die Chancen und Risiken einer modernen Verlegetechnik vor dem Hintergrund enger zeitlicher Fristen und Akzeptanzproblemen von Energietrassen in der Nähe von Wohnbebauung. Im Mittelpunkt stand dabei auch die Umsetzbarkeit der Methode im Verlauf der Energietrasse Conneforde-Cloppenburg-Merzen.

Die Landtagsabgeordneten Bley und Eilers zeigten sich zufrieden: „Wir erkennen bei allen Beteiligten den Wunsch, die Energietrassen möglichst schmal zu gestalten und damit mehr Akzeptanz bei den Anwohnern zu erzeugen”. Die AGS habe mit ihrem Modell der röhrenbasierten Verlegungverfahren einen wichtigen Denkanstoß geleistet. „Klar ist aber auch, dass die Erprobung neuer Techniken nicht zu deutlichen Verzögerungen in den Planungsverfahren führen darf”, so die Abgeordneten.

Diese Einschätzung teilten auch Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann sowie Umwelt- und Energieminister Olaf Lies. Beide Minister machten deutlich, dass sie eine innovative niedersächsische Lösung für eine moderne Erdverkabelung begrüßen. Zur Unterstützung sei ggf. eine Innovationsförderung denkbar. Allerdings müssten noch bestehende Zweifel an der Marktreife sowohl der Verlegetechnik als auch des verwendeten Kühlsystems zur Zufriedenheit aller Akteure ausgeräumt werden.

Eilers und Bley appellierten an die Teilnehmer des Runden Tisches, die Impulse aufzunehmen und die noch offenen technischen Fragen zu klären. „TenneT hat sehr deutlich gemacht, dass das Unternehmen aktuell mehrere innovative Verlegetechniken auf ihre Einsatzbarkeit prüft. Es ist ein Erfolg für Niedersachsen, dass das Unternehmen AGS Verlegetechnik aus Stade zu diesem Kreis gehört.” Um nicht gegenüber den Mitbewerbern in Rückstand zu geraten, sei denkbar, zunächst bei niedrigeren Spannungen Pilotierungen durchzuführen. So könne beim Auftreten von Problemen zügig reagiert werden.

Abschließend forderten die örtlichen Landtagsabgeordneten Bley und Eilers für den Bereich der Stromtrasse im Landkreis Cloppenburg verstärkt eine Erdverkabelung basierend auf eine moderne Verlegetechnik mit einem schmalen Korridor als Pilotprojekt umzusetzen.


Artikel vom 12.04.2018





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 18.07.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Zuhause 2017
  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • In Cloppenburg zu Hause 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr5 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr1
  • Schaufenster Mai 2018
  • Fußball WM-Beilage 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr6
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr. 2 Cloppenbu

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum