Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    26.09.2017 - 07:29 Uhr

  

Mehr als 4000 Speedway-Fans auf in der MSC-Arena

weiterlesen...

 
Bergé besiegt die WM-Piloten und gewinnt Sandbahnrennen vor 6000 Fans

weiterlesen...

 
Brotprüfer gibt Bäckern auch Tipps. Einige Brot- und Brötchensorten erhielten Auszeichnung in Gold

weiterlesen...

 
   
Share |

Infoveranstaltung für Betriebe zum Schulpraktikum für jugendliche Geflüchtete 

Schirien Hosseiny (Landkreis Cloppenburg), zukünftige SchülerInnen der SPRINT-Klassen an der BBS Technik und BBS am Museumsdorf, Amaris Schulte-Richtering (BBS am Museumsdorf), Rena Fortmann (BBS am Museumsdorf/Caritas-Sozialwerk), Heike Brinkhus (BBS Technik), Christoph Lüken (BBS Technik, Fachpraxislehrer), Kristina Koschorek (BBS Technik/ Caritas-Sozialwerk) (v.l.) Foto: Dennis Gerullis

 

Landkreis Cloppenburg- Am 31. Mai wird vom Landkreis Cloppenburg, den Berufsbildenden Schulen in Cloppenburg und Friesoythe und dem Caritas-Sozialwerk zu einer Informationsveranstaltung für Betriebe, die Schülerinnen und Schülern – jugendlichen Geflüchteten - eine Praktikumsstelle anbieten möchten, eingeladen. Die gemeinsame Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr in der Berufsbildenden Schule Technik, Lankumer Feldweg 4 in Cloppenburg. Das Projekt „SPRINT“ des Nds. Kultusministeriums wird in diesem Rahmen vorgestellt. Betriebe wie auch Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit einander kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Getrennte Räumlichkeiten ermöglichen einen branchenspezifischen Austausch zwischen Betrieben und Schülerinnen und Schülern. Nähere Auskünfte erteilt die vom Bundeministerium für Bildung und Forschung geförderte Koordinatorin der Bildungsangebote für Neuzugewanderte des Landkreises Cloppenburg, Schirien Hosseiny, unter der Telefonnummer 04471/15-743 oder per E-Mai unter Hosseiny@lkclp.de. Unterstützung bietet auch die Stabsstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Cloppenburg an. Interessierte Betriebe können Ihre Kontaktdaten bei Ludger Groteschulte hinterlassen (Tel.: 04471/15-261, E-Mail:Groteschulte@lkclp.de).

Die Veranstaltung wird von zahlreichen Fachleuten begleitet. Neben Lehrkräften der beiden Berufsbildenden Schulen werden die Dozenten und Sprachmittler des SPRINT-Projekts seitens der Integrationslotsen im Landkreis Cloppenburg e.V. vor Ort sein.Daneben sind die Willkommenslotsinnen der Oldenburgischen IHK und der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg und Vechta vor Ort und werden ihre Erfahrungswerte aus dem  Konzept der „Chancenwerkstatt“, welches inhaltlich ähnlich konzipiert ist,  mit einbinden und den anwesenden Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und die Prozessbegleiterin für „SPRINT-Dual“ vom Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft (BNW) stehen für Gespräche zur Verfügung.

 Was ist „SPRINT“ und „SPRINT-Dual“?

„SPRINT“ steht für den Schulversuch „Sprach und Integrationsprojekt für jugendliche Flüchtlinge“. Das Projekt des NDS: Kultusministeriums steht jungen Geflüchteten zwischen 16 und 21 jeweils ein Jahr offen. Seit 2016 werden in drei Modulen neben dem Erlernen der deutschen Sprache unterschiedliche Kompetenzen erworben. Die Jugendlichen werden in die regionale Kultur- und Lebenswelt und in das Berufs- und Arbeitsleben eingeführt. Während dieser Zeit werden drei Praktika zur Berufsorientierung durchgeführt. Ab dem Schuljahr 2018/2019 besteht für einige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit mit dem erworbenen Wissen direkt in das 12-monatige Projekt „SPRINT-Dual“ einzusteigen. „Sprint-Dual“ ist mit einer Einstiegsqualifizierung gekoppelt, d.h. während der 12 Monate besuchen die Schülerinnen und Schüler zwei Tage die Schule und arbeiten drei Tage in einem Betrieb, der ihrem Berufswunsch entspricht. Die Praxisphase (Einstiegsqualifizierung) wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter finanziert. Erarbeitet wurde „SPRINT-Dual“ vom Nds. Kultusministerium, der Regionaldirektion der Agentur für Arbeit Niedersachsen/Bremen. Es wird in einzelnen Teilprojekten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Der Erfolg von SPRINT-Dual wird sehr davon abhängen, wie es gelingt Betriebe und jugendliche Geflüchtete nachhaltig zusammenzuführen.


Artikel vom 10.04.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 24.09.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Wärme erleben
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Blickpunkt am Sonntag Nr.44
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum