Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    23.11.2017 - 11:55 Uhr

  

dm-Markt unterstützt Stapelfelder Interkulturalitätsprojekt

weiterlesen...

 
Vier Einrichtungen stehen in der Gemeinde zur Verfügung

weiterlesen...

 
 
   
Share |

Erfolgreiche Brotprüfung der Bäcker-Innung Oldenburger Münsterland

Brotprüfer Michael Isensee bei der Arbeit im Cloppenburger Haus des Handwerks.

 

Im Auftrag der Bäcker-Innung Oldenburger Münsterland hat das Deutsche Brotinstitut vor wenigen Tagen wiederum eine Qualitätsprüfung von Backwaren durchgeführt. Die Innungsbetriebe konnten sich auf freiwilliger Basis beteiligen.

„Mit jährlich über 20.000 Prüfungen von Brot und anderen Backwaren ist das Deutsche Brotinstitut das führende Prüfinstitut in Deutschland und in Sachen Qualitätskontrolle insofern genau der richtige Partner für unsere Innung”, erklärte Obermeister Bernhard Kurre.

Michael Isensee, Bäckermeister und hochqualifizierter Sachverständiger des Deutschen Brotinstituts, bewertete dabei nach den Kriterien der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). Demnach sollten insbesondere Form und Aussehen zum Typ des Brotes passen. Auch Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität müssen für die jeweilige Brotsorte typisch sein. Weitere wichtige Kriterien sind Geruch und Geschmack der Backware.

 

In Cloppenburg sind 27 Brote getestet worden


Michael Isensee ist bereits seit 20 Jahren als Brotprüfer in Nord- und Mitteldeutschland unterwegs und testet seit einigen Jahren auch im Oldenburger Münsterland. Nachdem er die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk erfolgreich absolviert hatte, war er etwa fünf Jahre in einer Bäckerei tätig, bis er sich mit 28 Jahren als Prüfer beworben hat. Ihm gefällt an dieser Aufgabe vor allem, dass er den Innungsbäckern im direkten Kontakt dabei helfen kann, ihre Produkte zu verbessern und Mängel in den Produktionsprozessen aufzudecken. Die Arbeit als Brotprüfer sei deshalb wichtig, weil er den Bäckern aus deren Betriebsblindheit helfen könne. „Wenn beispielsweise die Kruste eines Brotes zu hell und zu dünn ist, kann es sein, dass das dem Bäcker gar nicht mehr auffällt, weil er das Brot bereits seit Jahren so herstellt. Aber wenn wir ihm nun den Tipp geben, das Brot zehn Minuten länger auszubacken, wird er merken, dass es viel besser schmeckt“ erläutert Isensee ein Beispiel.

In Cloppenburg wurden diesmal 27 Brote und neun Brötchensorten getestet. Fast alle wurden mit „sehr gut“ oder „gut“ beurteilt. Die Sorten, die bereits in drei aufeinander folgenden Jahren erfolgreich abgeschnitten haben, wurden mit Gold ausgezeichnet.

Weitere Informationen zur Brotprüfung des Deutschen Brotinstituts finden sie im Internet unter www.brotinstitut.de/brotpruefungen


Artikel vom 29.08.2017





» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 22.11.2017



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Fussball EM 2016
  • Advent 2016
  • In Cloppenburg zu Hause 2017
  • So geht Garten 2017
  • Ausgezeichnet 2017
  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Schaufenster der regionalen Wirtschaft 16
  • Zuhause 2017
  • Ausgezeichnet Oktober 2017
  • Behördenwegweiser
  • Blickpunkt am Sonntag Nr. 46

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Münsterland-Echo Verlags-GmbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum