Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    18.07.2018 - 12:53 Uhr

  

Die Kreishandwerkerschaft Cloppenburg begrüßt zwei neue Kolleginnen

weiterlesen...

 
Tipps, wie man ohne in Panik zu geraten, mit den Insekten gut zusammenleben kann

weiterlesen...

 
Tausende Musik- und Festivalbegeisterte pilgern am 19. Juli nach Cuxhaven/Nordholz zum Deichbrand-Festival

weiterlesen...

 
Flexibler Job nicht nur für die Ferien: Bewerben Sie sich jetzt als Zeitungsbote fürs Wochenblatt und Sonntagsblatt. Klicken Sie hier.

Titelstory


Teilqualifikationen für Pflegekräfte entwickelt


Projekt vorgestellt (v.l.): Ann-Kathrin Vaske (VITA Projektmanagement), Franz-Josef Kettmann (Geschäftsführer VITA Akademie), Birgit Honé (niedersächsische Europaministerin), Wiebke Krohn (Stelle für Soziale Innovation der Unternehmerverbände). Foto: VITA Akademie

 

Cloppenburg. Als eines von 30 innovativen Initiativen in Niedersachsen wird das Projekt „Weitblick Pflege“ der Cloppenburger VITA Akademie aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Insgesamt wurden für die ausgewählten Programme rund sieben Millionen Euro bewilligt.

„Ziel unseres Projektes ist es, den Zugang zu hochwertigen Gesundheitsdienstleistungen zu verbessern”, erklärt die VITA Akademie in einer Pressemitteilung. Hierzu solle das Berufsbild der Pflegehelfer und -assistenten aufgewertet werden. Mit Kooperationspartnern aus der Praxis wurde ein Konzept zur Teilqualifikation entwickelt. Mit zwei aufeinander aufbauenden Basismodulen sollen beruflich erfahrene Pflegehelferinnen und 
-helfer fachlich und rechts-sicher so geschult werden, dass sie vermehrt qualifizierte Teilaufgaben von examinierten Pflegekräften übernehmen können.

„Verschiedene Zielgruppen könnten davon profitieren”, betont das Bildungs-Unternehmen: „Pflegehelferinnen und -helfer erhalten neue Karriereoptionen und idealerweise eine Chance auf bessere Entlohnung. Die fachliche Weiterentwicklung minimiert Überforderungen und damit einhergehende Erkrankungen. Zudem werden Pflegefachkräfte entlastet und erkranken seltener aufgrund physischer und psychischer Belastungen. Pflegebedürftige erhalten eine qualitativ hochwertige Pflege und können auf die häufig erwünschten ambulanten Pflegedienstleistungen insbesondere in ländlichen Gebieten zurückgreifen.” Letztendlich hätten Kommunen und Landkreise deutlich weniger Versorgungsengpässe.

Jetzt hat die VITA Akademie ihr Projekt in der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union in Brüssel im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Experten aus EU-Institutionen, Politik und Verbänden zum Thema „Soziale Innovationen“ vorgestellt.  Hierzu hatte die niedersächsische Europaministerin Birgit Honé eingeladen.

„Niedersachsen braucht innovative Ansätze, um dem Pflegenotstand, insbesondere auf dem Land, entgegenzuwirken”, sagte Franz-Josef Kettmann, Geschäftsführer der VITA Akademie: „Wir freuen uns über das Interesse des Niedersächsischen Sozialministeriums, unser Konzept der Teilqualifikation mit den Krankenkassen modellhaft zu erproben.”

Die Diskussionsteilnehmer waren sich einig, wie wichtig die Förderung aus EU-Mitteln für sozial innovative Projekte ist. Viele wünschen sich jedoch, dass die Förderung durch den Europäischen Sozialfonds vereinfacht und flexibler gestaltet wird, um Raum für Experimente und neue Lösungen zu schaffen. Das sieht auch Europaministerin Birgit Honé so: „Wir müssen insgesamt mutiger werden und auch fondsübergreifend arbeiten”.
www.vita-akademie.de

 

Cloppenburg

Nach langer „Karriere” Hilfe zurück ins Leben
08.07.2018 14:00 | Cloppenburg
Gemeindepsychiatrisches Zentrum bietet seit über 20 Jahren Eingliederungshilfe für seelisch Kranke
weiterlesen...


Der Wirt geht, aber das „Bernay's” bleibt wie es ist
07.07.2018 14:00 | Cloppenburg
Markus Acquistapace geht zum 1. April 2019 als Jugendherbergs-Leiter nach Oldenburg
weiterlesen...


Nothelfer der Krankenhäuser verabschiedet
05.07.2018 15:30 | Cloppenburg
Dr. Rudolf Kösters verlässt Sr. Euthymia-Stiftung
weiterlesen...


Landkreis

Wikinger-Dorf „Njordland” im Tierpark-Thüle eröffnet
06.07.2018 11:41 | Landkreis
Der neue Abenteuer-Spielplatz lockte bereits tausende Besucher an
weiterlesen...


Lara schafft den Sprung aufs Treppchen
04.07.2018 15:12 | Landkreis
Thüler Tennis-Talent mit starker Leistung bei den Landesmeisterschaften
weiterlesen...


Blick in Nachbars Gartenparadies werfen
07.06.2018 17:00 | Landkreis
Anlässlich des Tags der offenen Gartenpforte stehen zehn Gärten für Besucher offen
weiterlesen...


Wirtschaft Lokal

Sommerfest der Niedersachsen
28.06.2018 08:48 | Wirtschaft lokal
Gedankenaustausch bei kulinarischen Produkten aus Niedersachsen
weiterlesen...


Neues Unterrichtsmaterial informiert über Chancen am Bau
22.06.2018 14:23 | Wirtschaft lokal
Cloppenburger Innung übergibt weitere Mappen an Schulen im Landkreis
weiterlesen...


Zukunftstag: „Ich kann Handwerk”
03.05.2018 14:33 | Wirtschaft lokal
Betriebe und Kreishandwerkerschaft bieten Einblicke in attraktive Handwerksberufe
weiterlesen...


Boulevard

„AC/DC”-Tribute-Band „Barock” wieder in der Stadthalle
03.07.2018 10:40 | Boulevard
Zum zweiten Mal tritt die Coverband am 9. November in Cloppenburg auf
weiterlesen...


„Wissens-CheXperiment”: mehr als 700 begeisterte junge Gäste

01.06.2018 13:54 | Boulevard
TV-Moderator Checker Tobi konnte die Massen in der Stadthalle für sich gewinnen
weiterlesen...


Sommer-Open-Air mit Chris de Burgh
07.12.2017 14:00 | Boulevard
Sänger kommt am 5. August nach Cloppenburg
weiterlesen...


AUS DER REGION


Klettern, kriechen, rennen und niemals kapitulieren
Leer/Esbjerg (aj). Kaputte Hände, Muskelkater und totale Erschöpfung: Das ist die Bilanz eines Wochenendes, das der neue Leeraner Bad- Chef Markus Tippelt kürzlich erlebte. Am vorletzten Wochenende hatte der gebürtige Bayer an der OCR-Europameisterschaft in Esbjerg teilgenommen (der SR berichtete)....
weiterlesen...

Jemgumer ersegeln gute Platzierungen
Krefeld (sr) Der Segel-Club- Crefeld lud vergangenes Wochenende zur Sommercup-Regatta ein. Mit dabei war auch das Feva-Team vom "Luv up" Jemgum. Zwei Mädchen und vier Jungs machten sich zusammen mit ihrem Trainer Markus Vagelpohl auf den Weg, um sich der westfälischen RS-Feva Konkurrenz zu stellen –...
weiterlesen...

Schwimmen für den guten Zweck
Weener (sr) Eine ganz besondere Aktion hat sich die DLRG-Ortgruppe Weener für diesen Sommer ausgedacht. In gut drei Wochen wird im Friesenbad Weener ab 15 Uhr ein Charity-Schwimmen für den guten Zweck durchgeführt. Jeder Teilnehmer sucht sich einen Sponsor, der pro 100 Meter einen Betrag für den...
weiterlesen...


Neu gewählter Pastoralrat trifft sich
Vechta. Alle vier Jahre wird der Pastoralrat im Oldenburger Land neu gewählt. Als oberstes Mitbestimmungsgremium berät er den Weihbischof in pastoralen Fragen und unterstützt ihn bei seiner Leitungsaufgabe. Das Gremium, dem etwa 25 Personen angehören, repräsentiert alle Bereiche des kirchlichen...
weiterlesen...

Zehn Jahre Einsatz für werdende Mütter
Vechta. Der Familienhebammendienst des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Vechta hat im Kreishaus sein 10-jähriges Bestehen gefeiert. Das Angebot richtet sich an werdende und junge Mütter in schwierigen Lebenslagen, beispielsweise bei Konflikten mit dem Partner oder bei Fragen zur...
weiterlesen...

Suchttherapie verändert sich
Neuenkirchen-Vörden. Rund 15 000 Patienten sind in den vergangenen 44 Jahren in der Suchtfachklinik St. Marienstift in Neuenkirchen-Vörden therapiert worden. Manche von ihnen besuchten die Einrichtung jetzt wieder, um sich auszutauschen und über neue Entwicklungen zu informieren. Dazu gehörten...
weiterlesen...


Mit der Trauer unterwegs
Nordenham. Trauergruppen sind nicht unbedingt jedermanns Sache. Und doch ist es oft so schwer, den Verlust eines geliebten Menschen alleine mit sich selber auszumachen. Vor diesem Hintergrund bietet die Hospizhilfe neben ihren Gruppenangeboten und Einzelgesprächen auch regelmäßig...
weiterlesen...

Größtes Raubtier an der Wattenmeerküste
Wesermarsch/Region. Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeer-Region wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13 Prozent. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt...
weiterlesen...

Ein Bauer im (Un)Ruhestand
Ahndeich. Hans Willms ist Bauer. In vierter Generation führt er seinen Hof an der Ahndeicher Straße in Butjadingen und kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dieses Kleinod einmal verlassen zu müssen, "womöglich in eine kleine Wohnung zu ziehen". 50 Hektar hat der Vater zweier...
weiterlesen...



Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 18.07.2018



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Schuetzenfest Cloppenburg 2017
  • Zuhause 2017
  • Behördenwegweiser
  • Advent 2017
  • In Cloppenburg zu Hause 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr5 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr1
  • Schaufenster Mai 2018
  • Fußball WM-Beilage 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr6
  • Blickpunkt am Sonntag Quakenbrück Nr. 2 Cloppenbu

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Rund um Ihre Zustellung  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum