Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    21.04.2019 - 02:27 Uhr

  

Die örtlichen Autohändler stellten in der Innenstadt ihre neuesten Modelle vor. Nebenbei konnten die Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag durch die Geschäfte bummeln.

weiterlesen...

 
Bramscher Lehrerin (56) gewinnt Urwahl und kandidiert bei der Bürgermeisterwahl am 26. Mai

weiterlesen...

 
Allgemeinverbindlichkeit gilt für alle Betriebe

weiterlesen...

 
   

Gestaltung von A bis Z im Fokus von Schülern in der Haupstadt Berlin

Die Schüler besuchten auf der Staudienfahrt nach Berlin u.a. das Schloss Sanssouci. Foto: BBS Technik Cloppenburg

 

Cloppenburg/Berlin. Zum ersten Mal unternahmen die Berufsschulklassen der Gestaltungstechnischen Assistenten der BBS Technik Cloppenburg eine viertägige Studienfahrt. Organisiert wurde der Trip nach Berlin von den Lehrern Melanie Mönnig, Frank Hanneken und Christa Anneken. Neben gestalterischen Schwerpunkten sollte auch die Allgemeinbildung nicht zu kurz kommen.

Von A wie Architektur bis Z wie Zeichnung wurde Gestaltung an sich unter die Lupe genommen. Schon auf der Hinfahrt wurde in Potsdam das Schloss Sanssouci besichtigt. Dabei gab es neben der gestalterischen Baukunst auch Persönliches über den damaligen Hausherrn Friedrich des Großen, auch genannt „der alte Fritz“, zu erfahren.

Ein weiterer Anlaufpunkt war das „Urban nation”. Es ist weit mehr als ein Museum für Straßenkunst. Es ist ein Ort des Austauschs zwischen Künstlern und der Stadtgesellschaft, das erst im Jahr 2017 gegründet wurde und Stadtkunst wie Graffiti legalisiert und etabliert. Ein Besuch des Deutschen Bundestages mit Informationsvorträgen durch das Büro der Bundestagsabgeordneten Silvia Breher aus Löningen öffnete den Blick für politische Zusammenhänge und nicht nur den Blick von der Kuppel des Reichstages auf die Stadt.
Bei einer Stadtführung wurden Sehenswürdigkeiten mit Insiderwissen beschrieben und somit von den Berufsfachschülern als besonders einprägsam und kurzweilig gewertet. Im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds folgte dann auch noch eine Fotosession. Hier wurden Prominente mit und von den Schülern fotografisch in Szene gesetzt. Auch im „Sea Life”, eine faszinierende Unterwasserwelt, gab es Gelegenheit, unter erschwerten Bedingungen wie den ungünstigen Lichtverhältnissen, der Kamera alles abzuverlangen und außergewöhnliche Tiere mit ihrer Farbenpracht fotografisch einzufangen. Beste Beispiele für ausgezeichnete Bilder gab es im Museum für Fotografie zu bewundern, in dem u.a. Fotos des Künstlers Helmut Newton ausgestellt wurden.

Noch ganz fasziniert von den vielen Eindrücken, ging es zum krönenden Abschluss der Klassenfahrt zur East Side Gallery, der weltweit größten Open Air Galerie als prominenter Teil der Berliner Mauer in Berlin Friedrichshain, die von über 100 ausgewählten Künstlern ein Jahr nach dem Mauerfall bemalt oder besprüht wurde. Sie erinnert weniger an die Schrecken der Mauer, sondern vielmehr an die euphorische Maueröffnung. Mit ähnlicher Euphorie für Berlin an sich wurde am vierten Reisetag die Rückreise nach Cloppenburg angetreten. Dank des Fördervereins der BBS Technik konnte das Programm so vielfältig gestaltet werden. Alle sind sich einig: Berlin ist unbedingt eine Reise wert!


Artikel vom 04.02.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 21.04.2019



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Zuhause 2018
  • Ausgezeichnet Oktober 2018
  • Advent Cloppenburg 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 3
  • Blickpunkt am Sonntag Nr3 2019

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum