Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    21.04.2019 - 03:04 Uhr

  

Die örtlichen Autohändler stellten in der Innenstadt ihre neuesten Modelle vor. Nebenbei konnten die Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag durch die Geschäfte bummeln.

weiterlesen...

 
Bramscher Lehrerin (56) gewinnt Urwahl und kandidiert bei der Bürgermeisterwahl am 26. Mai

weiterlesen...

 
Allgemeinverbindlichkeit gilt für alle Betriebe

weiterlesen...

 
   

Weltjugendtag wird zum Freudenfest

Im Anschluss an den Abschlussgottesdienst „enterte” die Bistumsgruppe die Bühne. Foto: Feldhaus

 

Panama. Mit vielen Besucherinnen und Besuchern und jeder Menge Freude und Begeisterung ist der Weltjugendtag (WJT) in Panama zu Ende gegangen (22.-27. Januar). Zu den Abschlussveranstaltungen kamen nach Angaben der Organisatoren 500.000 Jugendliche und junge Erwachsene zum Juan Pablo II. Park vor den Toren von Panama-City. Aus dem Bistum Münster waren knapp einhundert dabei, zehn davon aus dem Oldenburger Land. Bei tropischen Temperaturen pilgerten die Massen zum Abschlussgelände. Dabei wurden sie immer wieder frenetisch von Einheimischen begrüßt und mit Lebensmitteln, Wasser und Erfrischungen versorgt. Panama entpuppte sich als ein hervorragender Gastgeber. Die Organisation sei die beste seit langem gewesen, hieß es von Vielen, die schon mehrfach am WJT teilgenommen haben.

Am Samstagabend durfte die Gruppe ein weiteres Mal den Papst begrüßen. Die Lichterfeier, die bei Sonnenuntergang startete, fand bei traumhaften Witterungsbedingungen und konstant angenehmen 25 Grad statt. Unter freiem Himmel sangen, beteten und schwiegen die Menschen aus vielen Teilen und Ländern der Erde. Die Verständigung klappte problemlos. In seiner Ansprache ermutigte der Papst die Jugend der Welt eindringlich, das Leben mutig zu leben und der Freundschaft, der Solidarität, der Gerechtigkeit und der Liebe immer wieder eine neue Chance zu geben. Der Weltjugendtag als Fest des Glaubens und der Lebensfreude solle die Herzen aller jungen Menschen stärken und verwandeln, so dass sie eine Botschaft der Solidarität und Liebe in die Welt hinaussenden würden.
 
Mit einem Musikfestival klang der Abend mit spürbarer Lebensfreude aus. Die Übernachtung unter dem Sternenhimmel fiel bei den meisten eher kurz aus, zu spannend waren die Eindrücke vor Ort. Auch die eine oder andere recht große, jedoch ungefährliche Spinne verirrte sich dabei in die Schlafsäcke der Teilnehmenden, doch nach kurzer Gewöhnungsphase waren auch diese Gäste den meisten willkommen.
 
Ein Teil der Bistumsgruppe, darunter die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Oldenburger Land,konnte die Abschlussmesse direkt hinter der großen Bühne verfolgen. Der BDKJ-Bundesvorsitzende hatte dazu eingeladen, weil er sich im Gegenzug zur Übernachtung eine Iso-Matte von der Gruppe leihen durfte. Für beide Seiten ein hervorragender Deal. Begeistert feierten die Teilnehmer ab acht Uhr die Messe mit dem Papst sowie unzähligen Bischöfen und Priestern und hunderttausenden Mitfeiernden. In seiner Predigt betonte das Oberhaupt der katholischen Kirche, dass junge Menschen die Kirche vor Ort und auf der ganzen Welt mitgestalten sollten. „Ihr seid nicht die Zukunft der Kirche – Ihr seid ihr Hier und Jetzt!“, rief er den jungen Leuten zu, die dies mit viel Applaus und Jubel quittierten. Franziskus I. forderte sie dazu auf, der Kirche ein junges und lebendiges Gesicht zu verleihen und damit nicht bis morgen zu warten. Veränderung und Verwandlung der Kirche könne nur dann geschehen, wenn junge Menschen den Mut besäßen, mitzugestalten. Dabei wünschte ihnen der Papst ausreichend mutige Herzen, jede Menge Begeisterung und immer wieder Kraft im Glauben an Jesus Christus. Viele wollen beim nächsten WJT in Lissabon wieder dabei sein.


Artikel vom 29.01.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 21.04.2019



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Zuhause 2018
  • Ausgezeichnet Oktober 2018
  • Advent Cloppenburg 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 3
  • Blickpunkt am Sonntag Nr3 2019

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum