Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    24.03.2019 - 08:27 Uhr

  

Berufliches Gymnasium der BBS Technik auf Kursfahrt in Meransen

weiterlesen...

 
Bramscher Lehrerin (56) gewinnt Urwahl und kandidiert bei der Bürgermeisterwahl am 26. Mai

weiterlesen...

 
Allgemeinverbindlichkeit gilt für alle Betriebe

weiterlesen...

 
   

Salesianer geben das Haus Don Bosco auf

Der Salesianer Orden gibt das Haus Don Bosco in Essen-Calhorn auf. Wie es dann z.B. mit dem Pfingstfestival – an dem immer mehrere hundert Messdiener teilnahmen – weitergeht, ist unklar. Foto: sl

 

Essen. Die Salesianer Don Boscos geben zum 31. Juli 2020 ihre Ordensniederlassung in Calhorn (Gemeinde Essen) auf. Diesen Beschluss gab der Provinzial der Deutschen Provinz Pater Reinhard Gesing am Donnerstag bei einem Besuch vor Ort bekannt. Der Rückzug aus Calhorn bedeutet einen großen Einschnitt.

Seit 1974 waren hier Ordensmitglieder – aktuell sind es sieben – in der Jugendbildungsstätte Haus Don Bosco und in der Pfarrseelsorge tätig. Darüber hinaus halfen sie in vielen Gemeinden im Bischöflich Münsterschen Offizialat aus – zuletzt in der Pfarrei St. Bartholomäus Essen und St. Petrus Lastrup.

Aber: „Der zahlenmäßig starke Rückgang der Mitbrüder in den letzten Jahren zwingt uns zur Konzentration unserer Gemeinschaften und zu diesem Schritt. Dabei gilt es leider auch, sich von Orten mit langer Tradition zu verabschieden, was nicht nur für uns, sondern auch für viele Menschen vor Ort schmerzliche Prozesse bedeutet. Das tut uns sehr leid“, erklärte der Ordensobere Reinhard Gesing. Darüber hinaus sei, um die Einrichtung zukunftsfähig zu erhalten und heutigen Standards gerecht zu werden, in den nächsten Jahren in der Jugendbildungsstätte mit einem erheblichen Investitionsaufwand zu rechnen, der nicht zu stemmen sei.

„Die Gemeinschaft wird eine Lücke hinterlassen, die nicht einfach geschlossen werden kann”, sagte Offizial und Weihbischof Wilfried Theising in einer Stellungnahme. „Viele Menschen in Calhorn, Bevern, Essen und weit darüber hinaus werden die Patres und Brüder sowie ihr Dasein für die Menschen schmerzlich vermissen.”


Artikel vom 12.02.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 24.03.2019



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Zuhause 2018
  • Ausgezeichnet Oktober 2018
  • Advent Cloppenburg 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 12
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 1 2019
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 2

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum