Werbung im Cloppenburger Wochenblatt: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    24.03.2019 - 08:29 Uhr

  

Berufliches Gymnasium der BBS Technik auf Kursfahrt in Meransen

weiterlesen...

 
Bramscher Lehrerin (56) gewinnt Urwahl und kandidiert bei der Bürgermeisterwahl am 26. Mai

weiterlesen...

 
Allgemeinverbindlichkeit gilt für alle Betriebe

weiterlesen...

 
   

Einbruch, Brandstiftung, Raub: Polizei schnappt Serientäter

Einbruch in Firma – Kleinlaster und später Zigarettenautomat stehlen – Fahrzeug in Brand stecken: Die Täter gingen rabiat vor. Foto: Polizei

 

Kreis Cloppenburg. Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta haben nach intensiver Ermittlungsarbeit eine umfangreiche Serie von mehr als 45 Straftaten in den Landkreisen Cloppenburg, Osnabrück und Oldenburg aufgeklärt. Drei Tatverdächtige wurden  festgenommen: Zwei 25-jährige Männer aus Cloppenburg und Lastrup sowie ein 27 Jahre alter Mann aus der Gemeinde Großenkneten werden verdächtigt, gemeinschaftlich seit mehr als einem Jahr Einbrüche, Diebstähle, Brandstiftungen an Fahrzeugen und einen Raub begangen zu haben.

Im Herbst 2018 wurde eine Vielzahl von Zigarettenautomatendiebstählen, insbesondere im Bereich der Gemeinde Emstek, festgestellt. Die Tatverdächtigen haben in mehreren Fällen im Vorfeld Einbrüche in Firmen begangen und Kleinlaster entwendet. Die Lkw nutzten die Täter dann für die Diebstähle der Zigarettenautomaten. Um Spuren zu verwischen, wurden die Fahrzeuge anschließend in Brand gesetzt.

Die drei Männer stehen weiter in Verdacht, diverse Einbrüche in Wohnhäuser, Tankstellen und Firmen, weitere Brandstiftungen an Fahrzeugen sowie Raubstraftaten auf eine Tankstelle und einen Auslieferungsfahrer begangen zu haben. Sie werden außerdem beschuldigt, 2017 in der Gemeinde Emstek vier Lkw- bzw. Sattelzugmaschinen in Brand gesetzt zu haben. Allein bei diesen vier Taten wurde ein Gesamtschaden von etwa 400.000 Euro verursacht.

Intensive operative und verdeckte Maßnahmen haben die Beamten letztendlich auf die Spur der Tatverdächtigen gebracht. Bei den Durchsuchungen der Wohnungen der Tatverdächtigen sowie bei fünf weiteren Objekten wurde am vergangenen Dienstag umfangreiches Beweismaterial und diverses Diebesgut sichergestellt.

Die drei Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg noch am selben Tag nach Vorführung beim zuständigen Haftrichter wegen schwerem Bandendiebstahls in Untersuchungshaft genommen. Sie sitzen jetzt in  verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Der Gesamtschaden, wird auf über 500.000 Euro geschätzt.


Artikel vom 15.02.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

Unser Buchtipp



Bestellungen unter (0 44 71) 92 25-0 oder buchbestellung@mev-online.de

TWITTER


E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 24.03.2019



» Ausgabe lesen
» E-Paper Archiv

BEILAGEN


  • Zuhause 2018
  • Ausgezeichnet Oktober 2018
  • Advent Cloppenburg 2018
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 12
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 1 2019
  • Blickpunkt am Sonntag Nr 2
  • Blickpunkt Quakenbrueck Nr 2

 

 

 


 

SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Cloppenburg  
Landkreis  
Wirtschaft lokal  
Boulevard  
Titelstory  
Lesermeinungen  
Kleinanzeigen
Kleinanzeigen aufgeben  
Kleinanzeigen telefonisch  
Team
Geschäftsführung  
Verlagsleitung  
Anzeigenberater  
Redaktion  
Verwaltung  
Der Weg zu uns  
Mediadaten
Preisliste  
Verbreitungsgebiet  
Beilagenservice  
Technische Daten  
Zustellung
Ansprechpartner  
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Für unsere Zusteller  
Feedback
Kontakt  
Impressum
Impressum  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  
E-Paper

PARTNERVERLAGE

DasBLV   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Hunte Report Oldenburg   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Vechtaer Mediengesellschaft mbH & Co. KG · Brandstraße 5 · 49661 Cloppenburg · Tel. (0 44 71) 92 25-0 · info@mev-online.de                           · Kontakt          · Impressum